Waren (Müritz) an der Mecklenburgischen Seenplatte

Perle der Müritz, dem größten deutschen Binnensee

Waren (Müritz) an der Mecklenburgischen Seenplatte

Das Heilbad Waren (Müritz) ist die ehemalige Kreisstadt des Müritzkreises in Mecklenburg-Vorpommern und gehört seit 2011 zum Großkreis Mecklenburgische Seenplatte. Mit ca. 22.000 Einwohnern ist Waren (Müritz) die stärkst besiedelte Stadt der Müritzregion, die zum norddeutschen Mittelzentrum in der Mecklenburgische Seenplatte gehört.

Das Heilbad liegt auf der Verbindungslinie Berlin – Rostock. Die nächste größere Stadt ist Neubrandenburg und ist 50 km von Waren (Müritz) entfernt. In Waren (Müritz) gibt es mehrere Gewerbegebiete, in denen sich Unternehmen der Lebensmittelverarbeitung, der Land- und Forstwirtschaft und der Fischerei sowie Maschinenbauunternehmen und Betriebe der Verpackungs- und Recyclingindustrie angesiedelt. Als touristische Hochburg bietet Waren (Müritz) Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels, Ferienwohnungen und Ferienhäusern, Jugendherberge und auf Campingplätzen.
Die kommenden Jahre sind für das jetzigen Soleheilbad Waren (Müritz) sehr ereignisreich. So feiert die Stadt Waren (Müritz) die 750-Jahrfeier im Jahr 2013. Zuvor liebäugelt man noch mit dem Titel Heilbad, der mit dem Bau des Kurzentrums auf dem Warener Nesselberg noch im Jahr 2012 erreicht werden konnte